Eine bewegende Geschichte

Eröffnung des ersten Kfz-Betriebs 1957

Am 1. April 1957 eröffnete Michael Kölbl seinen ersten Kraftfahrzeugbetrieb in Unterschleißheim. Zur Werkstatt gehörte auch eine Hoftankstelle. Die Zapfsäule war fahrbar, der benötigte Treibstoff wurde anfangs in 200-Liter-Fässern angeliefert.

 

Vertrag als FIAT-Vertragswerkstatt 1960

In den Sechszigerjahren kam die deutsche Wirtschaft so richtig in Schwung. Bereits im Januar 1960 schloss Kölbl für seine Werkstatt einen Vertrag mit FIAT ab - zur rechten Zeit, als immer mehr Menschen vom Motorrad auf das Auto umsattelten. Neben seinem technischen Können bewies er auch Verkaufstalent: Schon im ersten Jahr verkaufte Michael-Kölbl siebzig Fahrzeuge! Nicht zuletzt durch diesen Verkaufserfolg wuchs der Kundenstamm kontinuierlich.

Mercedes-Benz-Vertragswerkstatt 1964

Im Oktober 1964 eröffnete Kölbl eine Mercedes-Benz-Vertragswerkstatt in der Unterschleißheimer Bezirkstarße. Dieser Werkstatt waren auch die Gasolin- und später eine Aral-Tankstelle angeschlossen. Bedingung des Vertrags war es, dass er für die Marke "Auto-Union", die gerade von Mercedes-Benz gekauft worden war, eine Vertretung übernahm. Bald schon hatte sich das Autohaus Kölbl einen guten Ruf erworben. Die Kundenzahl stieg stetig, die Auftragslage konnte nicht besser sein. Der Standort in der Bezirksstraße wurde allmählich zu klein.

 

Umzug in das Industriegebiet 1970

So zog Kölbl im Oktober 1970 in das Industriegebiet in die Carl-von-Linde-Straße um und konnte dort eine großzügige Werkstatt mit Ausstellungsraum und einem Bürogebäude errichten.

 

Vertragsunterzeichnung mit Audi und VW 1972

1972 unterzeichnete Kölbl einen Verkaufs- und Servicevertrag mit Audi und Volkswagen und zog mit diesen beiden Marken in die frei gewordenen Räumlichkeiten in der Bezirksstraße. Nun boomte das Autohaus Kölbl richtig, die Zahl der Aufträge und somit auch die der Mitarbeiter stieg immer weiter.

Neuer V.A.G.-Betrieb 1980

Als auch diese Räumlichkeiten nicht mehr ausreichten, errichtete Michael Kölbl 1980 einen neuen V.A.G.Betrieb im Unterschleißheimer Industriegebiet.

 

Ausstellungsräume für Audi und VW 1999

Ende der Neunzigerjahre baute Kölbl nach einem von den Autoherstellern entwickelten Konzept getrennte Ausstellungsräume für Volkswagen und Audi, um die Marken künftig eigenständig zu präsentieren. Damit war er der Erste im Münchner Raum, der sein Unternehmen nach dem neuen Design ausbaute und somit für seine Kunden ein noch attraktiveres Ambiente schuf. Der neue Hangar für Audi wurde am 13. November 1999 eingeweiht. Schon von Weitem fiel seine elegante Fassade aus Glas und Aluminium auf, die ihm eine moderne Grundnote verlieh. Der Volkswagen-Showroom orientierte sich in seinem hochansprechenden architektonischen Aufbau an einem italienisch gestalteten Marktplatz.

Volkswagen
Volkswagen

Neue Geschäftsleitung bei Auto Kölbl 2003

Seit Sommer 2003 leiten die Tochter des Unternehmensgründers Michael Kölbl, Michaela Kölbl-Philipp, und ihr Ehemann Klaus Philipp die Geschicke des Autohauses. Mit dem AutoForum, einem Zusammenschluss mit den Münchner Autohäusern Riedel und Westend sowie vier kleineren Häusern, haben sie eine neue Struktur der vertriebsmäßigen Zusammenarbeit ins Leben gerufen, die durch Zentralisierung straffere Strukturen schafft, eine bessere Organisation ermöglicht und Synergieeffekte nutzen kann. Das AutoForum mit seinen Kooperationspartnern ist mittlerweile einer der größten Vertriebspartner für Audi, Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge in Bayern.

Unterzeichnung des Skoda-Servicevertrags und Umbau des Audi-Hangars 2007

Exakt 50 Jahre nach der Unternehmensgründung, am 01. April 2007, unterzeichnete Auto Kölbl seinen Servicevertrag für Skoda Auto. Damit trug das Unternehmen den steigenden Zulassungszahlen von Skoda-Fahrzeugen im Münchner Norden Rechnung.

Im selben Jahr gestaltete Kölbl auch seinen Audi-Hangar nach der neuen innenarchitektonischen Konzeption der Audi AG noch attraktiver und kundenfreundlicher.

Michael Kölbl sen.: Wegbereiter und Ausnahmeunternehmer 2009

Am 1. Dezember 2009 verstarb unser geliebter Senior-Chef Michael Kölbl völlig unerwartet im Alter von 75 Jahren. Michael Kölbl war nicht nur ein selbstständiger Unternehmer, er fungierte auch seit 1978 als Vorstand der Kfz-Innung München-Oberbayern. Durch sein andauerndes Engagement wurde er 1984 zum stellvertretetenden Obermeister gewählt und führte anschließend als Obermeister die Geschicke der Kfz-Innung München-Oberbayern über ein Jahrzehnt lang von 1990 bis 2002. Für seine Verdienste erhielt Michael Kölbl 1994 die Ehrennadel in Gold der Kfz-Innung München-Oberbayern und wurde 2002 Ehrenobermeister "seiner" Innung.

Neugestaltung des Volkswagen Schauraums 2013

2013 gestaltete die Auto Kölbl GmbH ihren Volkswagen Schauraum komplett neu. So wurden neue Fliesen verlegt, das Mobiliar wurde erneuert, die Kaffee-Ecke neu designt, und das Eingangsportal erstrahlt in einem neuen Glanz. Der Geschäftsleitung ist eine ständige Modernisierung ihrer Schauräume und Kundenwartezone sehr wichtig, um so für die Kunden ein angenehmes Ambiente zu schaffen

Einweihung der Michael-Kölbl-Straße 2015

Am 11. September 2015 wurde die Michael-Kölbl-Straße feierlich eingeweiht. Mit Änderung der Straßenbezeichnung der Teilstraße "Beim Pfarracker" in "Michael-Kölbl-Straße" wird an den Firmengründer Michael Kölbl erinnert, der 1957 die Firma Auto Kölbl GmbH in Unterschleißheim gründete. Michael Kölbl war nicht nur ein geschickter Unternehmer, sondern engagierte sich auch sozial für die Stadt Unterschleißheim und seine Bewohner. Auch seine Verdienste als langjähriger und ehrenamtlicher Obermeister und späterer Ehrenobermeister der Kfz-Innung München-Oberbayern, werden gewürdigt. Durch die Umbennung der Teilstraße "Beim Pfarracker", zwischen Carl-von-Linde-Straße" und "Röntgenstraße", heißt die neue Anschrift der Auto Kölbl GmbH "Michael-Kölbl-Straße". Die Familie Kölbl und Philipp dankt den Vertretern der Stadt Unterschleißheim sowie den Mitarbeitern und Kunden der Auto Kölbl GmbH für diese Ehre und das Vertrauen in die Auto Kölbl GmbH.

Neueröffnung des SEAT Showraums und der Nutzfahrzeuge Werkstatt sowie des Karosserie-zentrums 2016

Zur offiziellen Eröffnung am 07.07.2016 begrüßte Geschäftsführer Klaus Philipp rund 120 Gäste, darunter auch SEAT Deutschland-Vertriebsleiter Markus Leinemann und Netzentwicklerin Sylvia Müller-Grzimek. Der neue Standort liegt direkt gegenüber dem VW- und Audi Betrieb und umfasst eine Fläche von 4.500 Quadratmetern, davon 3.000 Quadratmeter umbaute Fläche. Angeschlossen sind ein Bereich für die Instandsetzung der SEAT-Modelle, ein großer Bereich für die Karosserieinstandsetzungsarbeiten aller Marken des VW-Konzerns sowie eine Werkstatt für VW Nutzfahrzeuge. Planung und Bau dauerten ein Jahr, während der gesamten Planungsphase achtete die Unternehmensführung bereits auf die Einhaltung von Standards, gerade im Bereich der Nutzfahrzeuge. Des Weiteren konnten Prozesse, wie das gesamte Reifenmanagement durch den Neubau optimiert werden.

Das Autohaus Kölbl feierte am 01.04.2017 sein 60 jähriges Bestehen 2017

Aus der einstigen Hinterhofwerkstatt ist über die Jahrzehnte ein mittelständiges Familienunternehmen hervorgegangen, welches zum derzeitigen Stand 130 Mitarbeiter beschäftigt. Als einer der größten Ausbildungsbetriebe der Region stellt Auto Kölbl jedes Jahr 12 Lehrlinge ein. „Mit unseren qualifizierten Fachkräften und der modernen Werkstattausstattung erfüllen wir die hohen Ansprüche der heutigen Zeit in Qualität und Service. Den erforderlichen Herausforderungen und notwendigen Veränderungen hat Auto Kölbl sich immer gestellt. Doch das wichtigste blieb und bleibt bestehen: Unser persönlicher Kontakt zum Kunden,“ so Juniorchef Maximilian Philipp. Mit der langjährigen Erfahrung ist das Autohaus Kölbl ein fachgerechter und kompetenter Ansprechpartner in Sachen Mobilität. Vom Neuwagenverkauf bis hin zu Servicearbeiten wird jede Dienstleistung übernommen – Eben getreu dem Motto „Service der bewegt.“

Familie Kölbl und Philipp