Audi Jahreswagen

Audi Jahreswagen: fast neu und rundum günstig

Bei einem Audi Jahreswagen profitieren Sie von einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Grund hierfür liegt im Wertverlust, den Fahrzeuge in aller Regel direkt nach dem Neuerwerb erleiden und der sich in den folgenden Jahren kontinuierlich abschwächt. Bei einem Audi Jahreswagen handelt es sich gemäß Definition um ein Fahrzeug, dessen Erstzulassung maximal ein Jahr zurückliegt. Oftmals bedeutet dies, dass bereits die gesamten Annehmlichkeiten und Extras aus der aktuellen Modellgeneration vorliegen und Sie in ein fast neues Fahrzeug steigen. Ein Audi Jahreswagen ließe sich getrost als „gut eingefahren“ bezeichnen und wird von uns selbstverständlich in erstklassigem Zustand angeboten.

AKTUELLE Audi Jahreswagen TOP ANGEBOTE

Audi A4

EU-Fahrzeug Jahreswagen Sofort lieferbar

36.390,-

19% MwSt. ausweisbar

A4 Avant 2,0 TFSI ultra S tronic - Xenon Navi S

Fahrzeug-Nr. 3358| Unterschleißheim| Stellplatz: ZL-M
140 kW (190 PS) | Super E5 (Euro 6)
50 km
01.07.2018
Automatik
Schwarz (Brillantschwarz)
Verbrauch kombiniert: 5,6 l/100km, CO2-Emission kombiniert: 127 g/km, Energieeffizienzklasse: A+

Audi A4

EU-Fahrzeug Jahreswagen Sofort lieferbar

36.390,-

19% MwSt. ausweisbar

A4 Avant 2,0 TFSI ultra S tronic - Xenon Navi S

Fahrzeug-Nr. 3336| Unterschleißheim| Stellplatz: ZL-M
140 kW (190 PS) | Super E5 (Euro 6)
50 km
01.07.2018
Automatik
Weiß (Ibisweiß)
Verbrauch kombiniert: 5,6 l/100km, CO2-Emission kombiniert: 127 g/km, Energieeffizienzklasse: A+

Der Ingolstädter Automobilhersteller Audi ist heutzutage für seine gleichermaßen edlen wie sportlichen Fahrzeuge bekannt. Weniger im Fokus steht die wechselvolle und spannende Firmengeschichte, die im sächsischen Zwickau ihren Ausgang nahm. Hinter Audi stand seinerzeit der bekannte Unternehmer August Horch, der bereits die A. Horch & Cie. Motorwagenwerke Zwickau ins Leben gerufen hatte. Nach Namensstreitigkeiten und dem Ausscheiden aus dem Unternehmen entschied sich Horch kurzerhand für die lateinische Übersetzung seines Familiennamen: „Audi“. Die heutige Marke ist durch das Logo mit vier Ringen gekennzeichnet. Symbolisiert werden damit die Hersteller Horch, DKW, NSU und Wanderer, die hier zusammenfanden.

Historisches zu Audi

Der Grundstein für Audi wurde 1909 gelegt. August Horch verlässt im Streit seine Motorenwerke und gründet 1915 die Audiwerke AG. Nach 17 Jahren eigener Unternehmerschaft wird Audi 1932 wieder mit den Horchwerken und einem Teil des Unternehmens Wanderer fusioniert und zur Auto Union mit Sitz in Chemnitz.

Der Zweite Weltkrieg und die folgenden Jahre der DDR sorgen dafür, dass in Zwickau die VEB Automobilwerk Zwickau, später VEB Sachsenring Automobilwerke Zwickau gegründet werden. Audi wiederum gründet sich 1950 in Ingolstadt neu und wird 1969 mit NSU zusammengelegt. Erste Fahrzeuge existieren seit 1965, die Übernahme durch Volkswagen datiert auf das Jahr 1966.

Audis Erfolge im Motorsport

Audi und der Motorsport sind eine wahre Liebes- und Erfolgsgeschichte. Die wenigsten Menschen wissen heute, dass auch Auto Union und damit Audi in den 1930er Jahren „Silberpfeile“ baute und damit den noch jungen Formel-Rennsport dominierten. Eindrucksvolles Zeugnis der damaligen Dominanz ist der Geschwindigkeitsrekord von Bernd Rosemeyer, der 1937 406 km/h erreichte. In den späten 1970er Jahren entwickelte Audi seinen Allradantrieb quattro und begann damit seinen Siegeszug im Rallysport, später dann auch – mit anderen Fahrzeugen – im Bereich Tourenwagen. Hier dominierte Audi nicht nur in den europäischen Rennserien und bei Rennen wie den 24 Stunden von Le Mans, sondern in den Nullerjahren auch in den USA nach Belieben. Eine eigene Motorsportabteilung existiert bei Audi bereits seit 1978.

Audi als Innovationsträger

Überhaupt gilt der quattro bis heute als eines der bahnbrechenden Fahrzeuge deutscher Autobaukunst. Erstmals wurde der Allradantrieb in Serie für ein Straßenfahrzeug angeboten. Ebenfalls „erfand“ Audi den Fünfzylinder und bekannte sich mit der Premiere des ersten Katalysators schon früh zu seiner Verantwortung für die Umwelt. Zuletzt überraschten die Ingolstädter mit ihrem prädiktiven Effizienzassistent (PEA), der eine noch individuellere und effiziente Fahrweise möglich macht. Auch zu nennen sind die Kombination eines Dieselmotors mit Turbolader und Direkteinspritzung und das Arbeiten mit dem leichten Werkstoff Aluminium, der bereits 1985 Verwendung fand.

Erfolgreiche Modelle von Audi

Während in den 1970er und 80er Jahren lediglich eine Handvoll Fahrzeuge zwischen Kleinwagen und oberer Mittelklasse präsentiert wurden, präsentiert sich Audi mittlerweile in nahezu allen Bereichen stark. Limousinen werden dabei mit einem „A“ markiert und beginnen mit dem Audi A1, der den Begriff Kleinwagen mit einer geradezu luxuriösen Ausstattung interpretiert. Audi A3 und A4 gehören der Kompakt- und Mittelklasse an, wobei ersteres Modell viele Gemeinsamkeiten mit dem VW Golf aufweist. In puncto Ausstattung gehen die Audi jedoch meist noch einen Schritt weiter. Von nahezu allen Fahrzeugen sind sportliche Ausführungen zu haben, die mit „S“ oder „RS“ bezeichnet werden und maximale Performance versprechen. Das gilt natürlich auch für die gehobenen Modelle der oberen Mittelklasse bis hin zur Oberklasse, also dem A5, A6, A7 und A8. Letzteres Modell firmierte als Staatskarosse für zwei deutsche Bundeskanzler bzw. Bundeskanzlerin und trat auch in mehreren Hollywood-Blockbusters auf.

Als ebenso attraktiv gelten die SUV, deren Bau 2005 mit dem Q7 begann. Angeboten wird mittlerweile eine komplette Bandbreite, die von kompakten Varianten wie dem Q2 und Q3 bis hin zum Oberklasse-SUV Q8 reicht. Auch erwähnenswert sind in diesem Kontext die Sportwagen bzw. Supersportler wie der Audi TT und der Audi R8. Ersteres Modell gilt als regelrechte Design-Ikone und eines der schönsten Auto, die jede gebaut wurde, während der R8 unter anderem ein „Goldenes Lenkrad“ einheimste. Der Supersportler kann sich derweil mit Beschleunigungswerten knapp oberhalb von drei Sekunden und einer Höchstgeschwindigkeit von weit mehr als 300 km/h mit sämtlichen Boliden aus der Welt der schnellsten Fahrzeuge messen.

Zugegeben: ein Audi Jahreswagen ist ein Gebrauchtwagen. Aus diesem Grund unterziehen wir jedes Fahrzeuge einem umfangreichen Check und stellen sicher, dass keinerlei Grund zur Beanstandung auftritt. Aufhorchen lassen wir beim Preis, der im Vergleich mit dem eines Neuwagens überaus gering ausfällt. Des Weiteren beraten wir Sie gerne in Sachen Finanzierung und unterbreiten Ihnen ein Angebot zu clever kalkulierten monatlichen Raten. Der Vorteil besteht darin, dass Sie Ihren Geldbeutel schonen und trotzdem einen Audi Jahreswagen genießen. Zuletzt weisen wir darauf hin, dass eine Fülle an Audi Jahreswagen bereits bei uns auf dem Hof steht. Die Autos warten nur darauf, von Ihnen abgeholt zu werden.